Librio Sustainability

Was Librio für die Umwelt tut – und was (noch) nicht

Lesezeit 6 Minuten

Nachhaltigkeit liegt im Trend. Wohin man auch schaut: Überall versuchen Unternehmen, auf den grünen Zug aufzuspringen. Wir finden das eine super Sache. Eigentlich. Eine super Sache ist es, wenn Unternehmen ihren Worten Taten folgen lassen und Massnahmen ergreifen, die unserer Umwelt dienen. Dabei ist es im Prinzip auch zweitrangig, was die Gründe für den Wandel sind. Wichtig ist lediglich, dass Kunden nicht geblendet werden. Leider ist es aber nicht selten der Fall, dass Unternehmen "greenwashing" betreiben: d.h. sie hüllen sich in einen grünen Mantel, worunter sie ihre Umweltsünden verbergen.

 

So gibt es Online-Shops, die mit plastikfreien Produkten werben, diese dann aber in Plastikverpackungen verschicken, da so Geld gespart werden kann. Ein anderes Beispiel sind Nachhaltigkeits-Labels, die bei genauerem Hinsehen Transparenz vermissen lassen und sehr viel Raum für Manipulation lassen.

 

Kurz nach der Gründung 2017 haben wir entschieden, dass Nachhaltigkeit ein elementarer Bestandteil unserer Unternehmenskultur sein soll. Schliesslich wollten wir Bücher herstellen, die wir auch privat kaufen würden - und für alle 5 Gründer ist Nachhaltigkeit ein wesentliches Kaufkriterium.  

 

Um euch zu zeigen, dass wir es mit dem Umweltschutz ernst meinen, wollen wir euch anhand dieses kleinen Nachhaltigkeitsberichts aufzeigen, was Librio bereits für Umwelt tut und wo noch Verbesserungspotenzial besteht.

 

Was wir bereits tun

Print on Demand

Das wohl umweltfreundlichste Element unserer Buchproduktion ist die Tatsache, dass wir nur auf Bestellung produzieren. Dies liegt natürlich an der Personalisierung der Produkte, die keine Alternative zulassen. Dadurch schaffen wir es, jede Menge Abfall zu vermeiden.

100% recyceltes Papier

Seit Tag 1 druckt Librio auf 100% recyceltes Papier. Als der grösste Hersteller von Recyclingpapier letztes Jahr vom Markt ging, beschäftigten wir uns während Monaten damit,  qualitativ hochwertige Alternativen zu finden.

 

Unser Papier in der Schweiz ist zertifiziert vom blauen Engel (höchster Standard), unser Papier in Deutschland ist FSC recycled (höchster FSC Standard).

 

Wir verwenden Recyclingpapier nicht nur für sämtliche Produkte, sondern auch für Werbematerialien, Visitenkarten etc.

 

Da aber auch das schönste Recylcingpapier irgendwann einmal ein Baum war, haben wir uns dafür entschieden, für jedes gekaufte Buch in Zusammenarbeit mit Trees for the Future einen Baum zu pflanzen.

 

Lokale Druckpartner

Selbstverständlich spielt auch die Logistik eine wesentliche Rolle in der Ökobilanz. Deshalb drucken wir in all unseren Hauptmärkten lokal. Momentan drucken wir in der Schweiz, in Deutschland und in England. Wir haben die Absicht, unsere Produktionsstandorte laufend anzupassen.

 

Wenn immer möglich kompensieren wir sämtliche CO2-Emissionen, die beim Versand anfallen. In der Schweiz werden sämtliche Bücher klimaneutral verschickt.

 

Langlebigkeit durch qualitativ hochwertige Produkte

Wir haben einen hohen Anspruch an die Qualität unserer Produkte. Das gilt für den Inhalt ebenso wie für das Material. In Librio-Utopia haben wir den Wunsch, dass unsere Produkte dank ihrer Einzigartigkeit ein Leben lang aufbewahrt und nicht entsorgt werden.

 

In der Realität werden sie vermutlich doch irgendwann nicht mehr gebraucht und entsorgt. Dann sind sie immerhin so konzipiert, dass sie recycelbar sind (abgesehen vom Cover, siehe unten).

 

Mehrfachnutzung

Librio Sustainability Multiple use

Wenn immer möglich versuchen wir Informationen so zu vermitteln, dass sie noch einen anderen Zweck haben. Die Infokarte, die zu unseren Art Prints hinzugefügt wird, enthält gleichzeitig ein Ausmalbild auf der Rückseite. Der Hinweis auf das Weiterempfehlungsprogramm von Librio kann als Buchzeichen genutzt werden.  Unsere Bärenverpackung dient gleichzeitig als Geschenkpapier oder Wandverzierung. Unsere Visitenkarten sind auf Baumwollresten der Textilindustrie gedruckt.

 

Verzicht auf Folierung

Wer im Buchhandel ein Buch kauft, der bekommt das Produkt oft in einer Plastikhülle. Diese soll das Buch schützen. Bei Librio sind wir der Meinung, dass das unnötig ist. Wir haben unsere Verpackung so konzipiert, dass das Buch auch ohne Plastik so gut wie möglich geschützt wird.

Woran wir arbeiten

Plastik im Cover

Um Bücher stabil zu machen, müssen die Cover verstärkt werden. Das ist bei jedem herkömmlichen Buch der Fall. Bei uns geschieht dies mithilfe der Softtouch-Folie, einer Laminierung aus Plastik. Auch wenn es sich gut und natürlich anfühlt: Plastik ist Plastik.

Deshalb arbeiten wir momentan mit unseren Druckpartnern daran, Alternativen zu finden, die keine Laminierung benötigen. Eine Möglichkeit wäre biologisch abbaubarer Kunststoff. Hier haben wir aber noch kein Produkt gefunden, dass unseren Qualitätsansprüchen genügt.

Wir sind zuversichtlich, dass wir auch für diese Herausforderung bald eine nachhaltige Lösung haben werden.

 

Tinte und Leim für Digitaldruck

Die Drucker, mit denen unsere Bücher hergestellt werden, sind echte Wundermaschinen. Sie haben den Digitaldruck und die Buchproduktion im letzten Jahrzehnt revolutioniert.

Leider ist die Tinte, die dafür verwendet wird, nicht biologisch abbaubar.

 

Und hier kommen wir tatsächlich an unsere Grenzen; Es gibt zwar biologisch abbaubare Farbe, leider aber nicht für diese Wundermaschinen. Wir hoffen, dass solch eine Tinte in entsprechender Qualität in nicht allzu ferner Zukunft verfügbar sein wird. Das Gleiche gilt für den Leim, mit dem die Bücher gebunden werden.

 

Wir werden den Markt weiterhin gut beobachten und neue Alternativen prüfen, sobald diese verfügbar sind. Gleichzeitig werden wir für Druckmaterialien, die nicht on demand gedruckt werden (z.B. Flyer und andere Werbematerialien), Biofarbe verwenden.

 

Verpackung

Die meisten Kartonboxen, die ihr per Post erhaltet, sind teilweise aus recyceltem Papier hergestellt.

Wie ihr euch vorstellen könnt, ist dies bei unserer Bärenverpackung auch der Fall.

Sie ist zu 90% recycelt. Einzig die äusserste Schicht ist aus Frischfasern. So kann die Stabilität der Verpackung gewährleistet werden.

 

Aber wir sind der Meinung, dass unsere Verpackung nicht zu 90%, sondern zu 100% aus recyceltem Material hergestellt und zu 100% recycelbar sein sollte. Dazu gehört ebenfalls, dass biologisch abbaubare Tinte verwendet werden sollte - was momentan nicht der Fall ist.

 

Wir werden sämtliche Möglichkeiten für eine nächste Verpackungsversion prüfen.

Kein Produkt ist umweltfreundlich

Am Ende des Tages geht es für uns nicht nur darum, Produkte zu kreieren, die Kinder und deren Eltern, Opas und Tanten lieben. Es ist uns wichtig, dies in einer Art und Weise zu tun, dass wir unseren Planeten damit so wenig wie möglich belasten. Als Produzenten sehen wir uns diesbezüglich in der Verantwortung.

 

Kein Produkt, das produziert wird, kann 100% umweltfreundlich sein. Wir können als Unternehmen aber dafür sorgen, den Schaden so gering wie möglich zu halten - und ihn entsprechend zu kompensieren. Wenn ihr etwas schenken wollt, dass keinerlei Umweltbelastung nach sich zieht, dann schenkt euren Kindern gemeinsame Zeit. Wenn ihr die gemeinsame Zeit mit vorlesen verbringen wollt, dann schenkt uns weiterhin euer Vertrauen. Wir versprechen euch, unser Bestes zu geben.