fbpx
Zeichnung von Waddell: Drei Eulenkinder in der Baumhöhle

Libriothek #20 – Ich will meine Mami – Martin Waddell

2 minute read

Warum wir es ausgesucht haben

Dieses Buch von Martin Waddell hat sofort unsere Aufmerksamkeit geweckt. Schliesslich sind wir bei Librio bekennende Eulenfans und haben sogar für unsere Kundenkommunikation eine Frau Eule als Aushängeschild gewählt.

 

Cover: Ich will meine Mami! (Martin Wadell und Patrick Benson) Die Geschichte handelt von den drei Eulenkindern Sebu, Leah und Flo, die mitten in der Nacht aufwachen und bemerken, dass ihre Mama nicht da ist. Das Cover des Buches zeigt die drei Eulen, zusammengekuschelt auf einem Ast sitzend, während uns Flo, der Kleinste, mit großen Augen entgegenblickt. Wer könnte hier schon nein sagen? Nicht verwunderlich also, dass wir die Eulenkinder und damit den Buchklassiker "Ich will meine Mami!" unbedingt in unsere Libriothek aufnehmen mussten.

Lieblingsbild:

Die kontrastreichen Bilder lassen die dunkle Nacht lebendig werden und verdeutlichen die Unsicherheit der Eulenkinder. Die Eulen – manchmal von ganz nah und dann wieder ganz klein im weiten Wald – stehen immer im Zentrum. Gemeinsam wagen sie sich aus ihrer Baumhöhle, warten und vertreiben sich die Zeit. Patrick Benson gelingt es, eine so stimmige, dichte Einheit von Illustrationen zu bilden, dass es schwierig ist, ein einziges Bild zu unserem Liebling zu küren.

 

Besonders schön gezeichnet und zugleich der Höhepunkt der Geschichte: Die Doppelseite mit der Mama-Eule, die mit ausgebreiteten Flügeln leise durch die Nacht fliegt, um zu ihren Kleinen zurückzukehren.

Die Eulenmama fliegt durch die Nacht

Was Kinder mögen:

Dieses Buch von Martin Waddell spricht vor allem Kinder im Vorkindergartenalter an. Die Wiederholungen im Text, etwa Flos wiederkehrender Forderung "Ich will meine Mami" kommen einem bekannt vor. Gerade jüngere Kinder, für welche das Getrenntsein von den Eltern noch neu ist, können sich mit den Eulenkindern gut identifizieren. Zusammen mit Sebu, Leah und Flo fiebern sie der Rückkehr der Eulen-Mama entgegen und atmen zusammen mit den Hauptfiguren auf, wenn sie schliesslich da ist und erklärt: "Ihr wisst doch, dass ich immer wieder zu euch zurückkomme."

 

Was Erwachsene mögen:

Es hat einen besonderen Zauber, wie die drei Eulenkinder sich hinauswagen, ihre Mama vermissen und sich gegenseitig Mut zusprechen. So macht das Buch mit seinen flauschigen Hauptfiguren auch Erwachsenen Freude.

 

Das Schöne am Vorlesen ist, dass es in der Hand der vorlesenden Person liegt, eine persönliche Note einzubringen. So mag der Titel vielleicht "Ich will meine Mama" lauten. Es spricht jedoch nichts dagegen, aus der Eulenmama einen Eulen-Papa zu machen und das Buch kurzerhand umzutaufen.  

 

Wenn du dieses Buch magst:

Martin Wadell hat zahlreiche Bilderbücher veröffentlicht. Sein Werk "Kannst du nicht schlafen, kleiner Bär?" ist thematisch nahe an dem hier vorgestellten Buch und eignet sich sehr gut als Vorlesegeschichte für den Abend.